Sexismus Rwth

Ja, klar, wir gucken alle gerne sexy Mädels an. Aber warum muss eine in Überlebensgröße auf einen ASEAG Bus als Werbung für Mobau dienen?

ACHTUNG: Wegen mehrerer Krankheitsfälle muss die Podiumsdiskussion leider verschoben werden!!! Seit einigen Wochen läuft die Aktion #RWTHgegenSexismus,

Sexuell übertragbare Krankheiten Erkennen Krankheiten, die überwiegend über Geschlechtsverkehr, also sexuell übertragen werden, Manche Geschlechtskrankheiten sind leicht zu erkennen, da es juckt, brennt, ein Ausschlag. Trichomonaden sind nicht nur sexuell übertragbar. Sexuell übertragbare Erkrankungen, im Deutschen auch engl. STD (sexually transmitted diseases) oder STI (sexually transmitted infections) genannt, sind jene Krankheiten, die auch oder hauptsächlich durch den Geschlechtsverkehr übertragen

Ja, klar, wir gucken alle gerne sexy Mädels an. Aber warum muss eine in Überlebensgröße auf einen ASEAG Bus als Werbung für Mobau dienen?

Dozentin: Gleichstellungsbeaufragte der RWTH Frau Dr. Brands-Proharam Gonzales Workshopinfo In vielen Texten wird noch immer davon ausgegangen, dass sich junge Frauen* selbstverständlich auch durch das generische Maskulin angesprochen fühlen.

How to Apply | RWTH International Academy ACHTUNG: Wegen mehrerer Krankheitsfälle muss die Podiumsdiskussion leider verschoben werden!!! Seit einigen Wochen läuft die Aktion #RWTHgegenSexismus,

GSP – ­­­­­­­­­­­­­­­­ Das Gleichstellungsprojekt der Studierendenschaft der RWTH Aachen. Das GSP ist ein vom AStA unabhängiges Projekt. Die beiden Gleichstellungsprojektbeauftragten sind immer eine männliche und eine weibliche Person, die jährlich vom Studierendenparlament gewählt werden, nachdem eine Findungskommission geeignete Bewerber oder Bewerberinnenausgewählt hat.

Wenn von der Sexismus-Debatte die Rede ist, die der "Stern"-Artikel "Der Herrenwitz" auslöste, dann wird damit zumeist ein Sexismus gegenüber Frauen impliziert. Tatsächlich wurde hier aber auch erstmalig vernehmlich über die Möglichkeit oder Unmöglichkeit eines Sexismus gegenüber Männern diskutiert.

Sprachlicher Sexismus ist meist von anderer Art, zumal er viel, viel älter als die Wörter 'Verjudung' und 'Atomwaffen' ist und sich darum tief in die Sprache einnisten konnte. Es ist wohl nicht zufällig so, daß die maskuline Form zugleich auch die allgemein-typisierende Form geworden ist: 'Wir dürfen den Wähler nicht verschrecken'.

Aachen : Sexismus-Debatte: RWTH-Beauftragte sieht Chance Beim „Slutwalk" (übersetzt: Schlampenmarsch) protestieren in Hamburg im Jahr 2011 Frauen gegen die Perspektive der Täter-Opfer-Umkehr, der zufolge den Opfern sexueller Gewalt aufgrund ihrer Bekleidung eine Mitverantwortung an Übergriffen gegeben wird.

Posted on